Fantasy,  unbezahlte Werbung / Verlinkung

“Das Flüstern der Magie” von Laura Kneidl

Hierbei handelt es sich um eine Rezension zum Buch “Das Flüstern der Magie” von Laura Kneidl, welches am 04.05.2020 im Piper Verlag erschienen ist. Das Buch hat 400 Seiten und mein Exemplar ist eine Klappenbroschur für 15€.

Quelle ist die Verlagsseite, eine direkte Verlinkung findet ihr unter der folgenden Inhaltsangabe

Die 19-jährige Fallon besitzt das Talent die Magie zu spüren. Daher betreut sie in der schottischen Hauptstadt ein Archiv für magische Gegenstände, die für Unwissende zum Risiko werden können. Eines Nachts trifft Fallon auf den geheimnisvollen Reed, mit dem sie sofort etwas zu verbinden scheint.  Doch Reed hintergeht sie und entwendet einen magischen Gegenstand aus ihrem Archiv. Damit bringt er nicht nur Fallon in Bedrängnis, sondern auch die Einwohner Edinburghs in große Gefahr …
Quelle

Du musst hier nicht den großen Macho spielen, ich weiß, dass du ein weiches Herz hast.

aus “Das Flüstern der Magie” von Laura Kneidl / Piper-Verlag

Der Titel des Buches „Das Flüstern der Magie“ ist auch Programm: Bei dem Buch handelt es sich weniger um ein actiongeladenes episches Fantasy-Abenteuer, als um eine schöne, etwas ruhigere Romantasy Geschichte, die in einer Stadt spielt, welche ich selbst unbedingt mal besuchen möchte: Edinburgh.

Fallon, ihre Familie und ein paar andere außerwählte Menschen besitzen die Fähigkeit, magische Objekte zu spüren beziehungsweise sie „flüstern“ zu hören. Es ist ihre Aufgabe, diese Objekte aufzuspüren, (nicht immer ganz legal) einzusammeln und zu archivieren, um die Menschen vor deren Magie zu beschützen. Fallon hat nach dem Tod ihrer Tante die Leitung des Edinburgher Archivs erhalten und gibt ihr Bestes um ihrer Familie (und vor allem ihrer Mutter) zu beweisen, dass sie der Stelle würdig ist. Als sie eines Abends den mysteriösen und attraktiven Reed kennen lernt, wird ihr Leben plötzlich auf den Kopf gestellt und obwohl er sie zunächst verrät und bestiehlt, müssen sie zusammen arbeiten um das Diebes gut zurück zu bekommen – andernfalls stehen sowohl Menschenleben als auch ihre Zukunft als Archivarin auf dem Spiel.

Fallon war mir von Anfang an sympathisch. Obwohl die Archivare angehalten sind die magischen Objekte nicht zu benutzen, verwendet sie das ein oder andere trotzdem, um ihren Alltag oder die Diebeszüge zu erleichtern. Sie ist sehr gut in dem was sie macht, wird aber durch das geringe Vertrauen ihrer Eltern in ihre Fähigkeiten und Reife oft unter Druck gesetzt. Sie ist außerdem mutig, ehrgeizig, clever, nicht auf den Mund gefallen und ich mochte ihren dunklen Humor sehr.
Reed, dessen Name eigentlich „Reading“ ist (mal ernsthaft, wie cool ist das denn!?), hatte es bisher nicht leicht im Leben und kämpft sich trotzdem durch jeden einzelnen Tag. Auch wenn er da oft ein bisschen leichtsinnig ist, finde ich ihn sehr mutig und bewundere ihn dafür. Er ist ebenfalls sehr intelligent, liebenswürdig und selbstlos. Ein absoluter „Good Boy“, auch wenn er aufgrund seiner Vergangenheit und Situation auch mal den „Bad Boy“ raushängen lassen muss. Ich fand ihn als männlichen Protagonisten sehr anziehend.

Mir hat Lauras Schreibstil wie immer wirklich gut gefallen. Die Idee mit der Sammlung und Archivierung von magischen Objekten und die Umsetzung im Buch fand ich sehr gelungen und ich denke, dass da noch Potential für einige mehr Bände wäre. Aber soweit ich weiß, handelt es sich hierbei leider nur um einen Einzelband, es gibt auch keinen wirklichen Cliffhanger (außer, dass ich gerne mehr über Reeds „Fähigkeit“ herausgefunden hätte). Was mir ebenfalls gefallen hat, waren die bildhaften Beschreibungen von Edinburgh und die vielen sexy, witzigen und süßen Szenen zwischen Fallon und Reed. Die Entwicklung der Beziehung zwischen den beiden steht in dieser Geschichte klar im Fokus.  

Fazit: „Das Flüstern der Magie“ konnte mich komplett von sich überzeugen, ich mochte das Setting, die Charaktere und die Liebesgeschichte. Auch die Umsetzung der Buchidee hat mir sehr gut gefallen. Dieses Buch ist einzigartig und ich kann es nur empfehlen, wenn ihr Lust habt eine schöne und romantische Fantasy Geschichte zu lesen.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.