Liebesroman,  Rezensionsexemplar / unbezahlte Werbung / Verlinkung,  Thriller

“Remember me – Tödliche Vergangenheit” von Annabell Nolan

Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine Rezension zum Buch „Remember me – Tödliche Vergangenheit“ von Annabell Nolan, welches am 01.08.2020 bei
be-eBooks (Bastei Lübbe) erschienen ist. Das Buch hat 288 Seiten und mein Exemplar ist ein eBook für 6,99 €. Dieses Buch habe ich als kostenloses Rezensionsexemplar von der bloggerjury erhalten. Vielen Dank!

Quelle und weitere Infos zum Buch findet ihr unter folgender Inhaltsangabe

Deiner Vergangenheit entkommst du nicht.

Zwölf Jahre ist es her, dass Jubilee Harper den schlimmsten Fehler ihres Lebens beging – und damit eine ganze Familie in eine Tragödie stürzte. Nachdem dieser Fehler sie selbst fast umgebracht hätte, lebt sie nun zurückgezogen und unter falschem Namen in einem Apartment in New York. Erst als sie ihren neuen Nachbarn kennenlernt, ändert sich ihr Leben. Jubilee lässt ihn in ihr Herz und beginnt langsam wieder, einem anderen Menschen und sich selbst zu vertrauen. Doch plötzlich holt sie ihre Vergangenheit wieder ein – und Jubilee schwebt in großer Gefahr.
Quelle

Für mich wartet in der Zukunft kein Glück. Das darf es nicht. Egal wie ich es drehe und wende: Ich habe kein Glück verdient.

Zitat aus “Remember me” von Annabell Nolan / be-ebooks (Bastei Luebbe)

Jubilee „Lee“ Harper hat vor ein paar Jahren einen schwerwiegenden Fehler begangen und damit eine ganze Familie ins Unglück gestürzt. Dadurch hat sie ihr eigenes Leben in tödliche Gefahr gebracht und lebt seitdem zurückgezogen und in stetiger Angst. Alles was ihr geblieben ist, ist ihr bester Freund Brady. Als sie eines Tages ihren neuen Nachbarn Garland kennenlernt, ändert sich plötzlich alles: ihr Leben nimmt wieder Farbe und Liebe an. Während sie gegen ihre Angstzustände und die quälenden Erinnerungen kämpft um sich wieder frei fühlen zu können, holt sie ihre Vergangenheit Schritt für Schritt ein. Es gibt jemandem, dem ihr neues Glück ganz und gar nicht gefällt…

Mit Lee bin ich leider im Laufe der Geschichte nicht ganz warm geworden – zu viele Punkte hat sie mir zu wenig hinterfragt und einfach hingenommen. Sie war mir damit stellenweise einfach zu naiv. Ich hatte außerdem oft das Gefühl, dass sie die Schuldgefühle in ihrem Leben braucht und sich gar nicht wirklich helfen lassen will, weil sie diese unglücklichen Gefühle ihrer Meinung nach verdient hat. Damit hat sie es sich und ihrer seelischen Heilung extrem schwer gemacht, obwohl ihr bewusst ist, dass sie gar nicht die komplette Schuld trifft.
Dies sind aber die einzigen Kritikpunkte, die ich an dieses Buch habe und meine negativen Gefühle für die Protagonistin existieren hauptsächlich aufgrund meinen eigenen persönlichen Einstellungen.

Der Schreibstil war flüssig und sehr leicht, durch die Ereignisse aus der Gegenwart und Rückblenden aus der Vergangenheit wurde es auch nie langweilig. Die Spannung hat sich durchgehend aufgebaut, mich an meinen eReader gefesselt und mit einem sehr hohen Puls letztendlich zurückgelassen.

Fazit: Obwohl mir die Protagonistin nicht ganz zugesagt hat, war es aufgrund der romantischen Momente während der Geschichte schön und spannend die Ereignisse um sie herum zu verfolgen. Die Handlung war schlüssig ausgearbeitet und hat mir ein paar packende Lesestunden beschert. Für „Remember me – Tödliche Vergangenheit“ kann ich somit definitiv eine Leseempfehlung aussprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.